Do viđenja Hrvatska

August 6, 2010 - 10:34 pm Kommentare deaktiviert

Der Tag der Abreise war angebrochen, da hiess es die Sachen wieder einmal zu packen. Nun ging es auf zur Stadt Krk, nochmals kroatisches Mittagessen…
Danach suchten wir noch ein Plätzchen zum Baden, was uns nach Njivice brachte. Ich probierte nochmals etwas zu schlaffen, da wir die Nacht durchfahren wollten, und die Mädels gingen baden, bis es plötzlich zu regnen begann. Und dieser Regen war ein echter Hammer. Nach ein paar warnenden Tropfen schüttete es wie aus Kübeln. Alle Leute packten das Badezeugs zusammen und rannten davon :-)
Die 9 Stündige Nachtfahrt ging problemlos. Nun sind wir wieder zu Hause und geniessen noch etwas den August.
Die Bilder werde ich demnächst noch sortieren, geotaggen und hier veröffentlichen.

Inselleben

August 4, 2010 - 10:23 pm Kommentare deaktiviert

Jetzt sind wir schon ein paar Tage hier und geniessen die Sonne, das Meer und das gute Essen. Apropos Essen, hier gibts ganz viele Essstände, auch mit leckeren Backwaren, einfach toll :-)
Laut Wetterbericht soll es den ganzen Freitag regnen, darum werden wir morgen unsere Sachen packen, noch Krk und einen tollen Strand aufsuchen und am Abend in Richtung Heimat fahren.
Es war schön hier in Kroatien, wir werden bestimmt wieder einmal zurückkehren :-)

Ab auf die Insel

August 1, 2010 - 11:27 pm Kommentare deaktiviert

Nach den 2 Regentagen wollen wir nochmals etwas Sonne tanken, bevor wir den Weg nach Hause in Angriff nehmen. Deshalb haben wir heute früh den Weg zur Insel Krk eingeschlagen. Am Anfang war die Strasse eng und kurfig, sehr kurfig, so kurfig das Jael sich leider übergeben musste. Aber danach war sie gleich wieder top fit!
Nach dem sehr guten Mittagessen führte uns der Weg hinunter zur Küste, wobei wir eine super Aussicht genossen.
Am Campingplatz wurden wir zuerst durch eine 1 Stündige Pause überrascht, danach durften wir einen Platz suchen, jedoch im einer schattenlosen Region, aber nach nochmaligem nachfragen haben wir doch noch ein annehmbares Plätzchen bekommen. Nach dem Aufstellen unseres Materials gingenwir noch flott ins Meer etwas abkühlen.
Morgen werden wir uns mal hier umsehen und einfach noch die Ferien geniessen…

Nationalpark Plitwitz

Juli 31, 2010 - 9:36 pm Kommentare deaktiviert

Laut Wetterbericht sollte es heute nicht mehr so viel regnen.wie gestern, der morgen knüpfte jedoch an den gestrigen Tag natlos an. Deshalb machten wir uns heute einen gemütlichen Morgen und nach Melinas 11 Uhr Schläfchen machten wir uns auf in den Nationalpark.
Es hatte mitlerweilen aufgehört zu regnen, die ersten Vögel zwitscherten schon wieder. Wir stärkten uns zuerst mit einer guten Mahlzeit im Restaurant beim Parkplatz. Nachdem wir pro Person 110 Kn für die Eintrittskarte bezahlten standen wir schon an einem Aussichtspunkt, bei dem man wohl die beste aussicht auf den grossen Wasserfall und die kleinen unteren Seeen hat, fantastisch. Und für einen Sommersamstag hatte es sehr wenige Leute, super. Nun spazierten wir so ca 3 Stunden durch den Nationalpark, am Rande bemerkt einer der Schönsten, den ich je gesehen habe, über viele Holzstege, an kleineren und grösseren Wasserfällen vorbei, neben und über die Seeen, einfach super! Es hat sich definitiv gelohnt diesen einen Tag zu warten. Jael und Melina sind absolut gut mitmarschiert, den ganzen Weg ohne Kinderwagen, der Weg wäre auch nicht Kinderwagentauglich gewesen.
Morgen ziehen wir weiter, aber in ein paar Jahren kommen wir sicher wieder hierher zurück…

Auf nach Plitwitzer NP

Juli 30, 2010 - 10:03 pm Kommentare deaktiviert

Nach einem weiteren erholsamen Badetag in Stobrec fuhren wir gestern wieder ein Stück in Richtung Norden, nämlich zum Nationalpark Plitwitz. Dazu führte uns der weg durch ödes gebirge mit einigen Büschen und vielen Felsen. So um 15 Uhr kamen wir auf dem Campingplatz Korana in der Nähe des Nationalparkes an und suchten uns da ein flaches Plätzchen für unseren VW-Bus. Bei der Nationalparkinfo inmitte des Campingplatzes erfuhren wir, das um 8:30 und 9:00 ein Shutlebus zum Eingang fährt. Ideal. Aber wir sahen auch, dass das Wetter wohl am Freitag schlecht sein wird! Das erste Mal hier in unseren Ferien! Wir hofften, dass es sich das Wetter nochmals überlegt und legten uns bei Zeiten schlaffen.
Tja, das Wetter hat sich nicht nochmals umentschieden, leider regnete es heute den ganzen Tag. Kurzerhand mieteten wir uns ein Bungalow, im VW-Bus hat es nicht so eine grosse Spielfläche. Hoffentlich wird das Wetter morgen etwas besser…

Split

Juli 27, 2010 - 10:07 pm Kommentare deaktiviert

Gestern war ausspannen am Campingplatz eigenen Sandstrand angesagt. Hier kann man meilenweit herausspazieren, also ideal für kleine Kinder und wie es aussieht auch für Hunde, für welche es einen extra Strandabschnitt gibt.
Heute gings auf den 8.25er Bus nach Split. Wir durchschländerten ziemlich die ganze Altstadt und gingen viele Stufen auf die 178m hohe Erhebung. In deren Mitte hat man super Sicht auf Split. Wir gingen aber wie geschrieben noch ganz nach oben, wo es einen etwas hässlichen Zoo zu sehen gibt.
Unsere Kinder haben den ganzen Tag super mitgemacht, es war einfach nur toll.

Trogir

Juli 25, 2010 - 9:54 pm Kommentare deaktiviert

Nach 3 Nächten auf dem kleinen Camp Krka fuhren wir heute weiter nach Split, bzw zum Campingplatz Stobrec bei Split. Wir waren früh unterwegs, deshalb hatten wir auch noch genügend Zeit, um uns das wunderhübsche Trogir anzuschauen. Trogir’s Altstadt ist auf einer kleinen künstlichen Insel gelegen und wurde die letzten 200 nicht umgebaut. Die Altstadt wurde ins Unesco Weltnaturerbe aufgenommen, und dies absolut zu Recht.

Sibenik

Juli 24, 2010 - 10:15 pm Kommentare deaktiviert

Heute standen wir wieder mal vor der Entscheidung, fahren wir weiter oder machen wir uns einen gemütlichen Tag und schauen noch das nahe gelegene Sibenik an, wir haben ja schliesslich Ferien, deshalb fiel die Entscheidung für Sibenik aus :-)
Nach dem wir den VW-Bus in der Nähe des Fährhafens und des Marktes parkierten war der erste Eindruck von Sibenik ernüchternd. Jedoch nach kurzer Zeit fanden wir die hübsche Altstadt mit den steinbepflasterden Gässchen und den Alten Kirchen, wirklich sehenswert!
Heute Abend ist es das erste Mal etwas kühler, der Wind bläst einem um die Ohren und es hat nur 22 Grad, heute schwitzt man wenigstens mal nicht mehr beim schlaffen.

Im Krka-Nationalpark

Juli 23, 2010 - 10:31 pm Kommentare deaktiviert

Gleich nach dem Frühstück klappten wir das Dach nach unten und fuhren los nach Skradin, wo wir den VW-Bus parkierten und ins Boot zum Skradinski Buk bzw. zum Eingang in den Nationalpark stiegen. Nach einer schönen fahrt waren wir da. Es stellte sich heraus, dass es wirklich gut war am Morgen zu gehen, denn nach und nach füllte sich die Wiese vor dem gewalltigen Wasserfall mit Touris. Nicht nur die Wiese füllte sich, auch der kleine “See” vor dem Wasserfall wurde von den Leuten nicht verschohnt. Natürlich auch nicht von uns :-) Es ist schön da, jedoch so viele Leute in einem Nationalpark binich mir nicht gewohnt.

Hier noch ein paar Bilder:

Weiter gehts zum Krka-Nationalpark

Juli 22, 2010 - 10:16 pm Kommentare deaktiviert

Heute Morgen pakten wir unsere Sachen wieder zusammen und fuhren ein Stückchen weiter zum Krka-Nationalpark, bzw zum Camping Krka. Da wurden wir äusserst freundlich empfangen.
Als Tip machte man uns gleich ein Bad im Krka bei Skradin schmackhaft, den Nationalpark solle man besser morgens besuchen. Nachdem Mitagessen fuhren wir also wenige Kilometer nach Skradin und genossen das Baden im Fluss. Es war super mal nicht unter 1000den Leuten ein schattiges Plätzchen zu suchen und im salzlosen Wasser machte es auch besonders Melina richtig Spass zu planschen.

Sommer, Strand und Meer

Juli 20, 2010 - 10:52 pm Kommentare deaktiviert

Nun sind wir auch schon wieder einige Tage hier bei Biograd. 2 Tage waren wir am Strand und im Meer, wie sehr viele andere Leute auch. Die einzelnen, aneinandergereiten Strände haben unterschiedliche Beschaffenheiten, da gibt es Strände mit eher grossen Steinen, über feinkiesige Strände, bis zu einem Sandstrand. Bei dieser sommerlichen Hitze ist die abkühlung im Meer ein Genuss, wie auch die tägliche Glace :-)
Heute fuhren wir nach Zadar, dies ist eine weitere Küstenstadt mit einer sehr alten Geschichte. Wir schländerten durch die Altstadt, genossen ein super Mittagessen und sahen uns einige Sehenswürdigkeiten an. Die Stadt ist wirklich sehenswert.
Natürlich durfte ein frühabendliches Bad im Meer nicht fehlen, bei so schönem Wetter…

Wieder unterwegs

Juli 17, 2010 - 11:56 pm Kommentare deaktiviert

Heute war wieder mal ein Reisetag, wir haben nun klein Holland verlassen (der riesige Campingplatz war vollgestopft mit Holländer). Nach etlichen Kilometern und insgesamt 6h Reisezeit mit kurzer Mittagspause fanden wir unseren nächsten Campingplatz. Die Reise verlief bis auf einen gesperrten Autobahnabschnitt sehr gut, die Kinder haben prima mitgemacht, und auch noch etwas wärend der Fahrt geschlafen, so dass wir nachdem wir den VW-bus richtig platziert hatten, gleich noch ein erfrischendes Bad im Meer gönnen konnten. So wurde auch gleich das neue gummibötchen erfolgreich eingeweiht :-)
Der Campingplatz ist wieder hübsch gelegen, die Parzellen haben auch eine gute Grösse, und es scheint auch alles zu haben, was das Herz begehrt.
Morgen werden wir wohl das Meer geniessen und pläne schmieden, was wir als nächstes unternehmen wollen.

Porec

Juli 16, 2010 - 11:06 pm Kommentare deaktiviert

Nach einigen Badetagen im Meer und Kinderbecken sind wir heute nach Porec, ein kleines, hübsches Städtchen. Nach kurzer Fahrt durften wir 1 Stunde in brütender Hitze auf dem Parkplatz warten bis die Kinder aufwachten, die gerade vor Porec einschliefen. So waren wir alle fitt für den Stadtbummel. Es ist ein sehenswertes Städtchen mit einer sehr alten Vergangenheit, vielen netten Restaurants und Geschäfte. Ein super Mittagessen haben wir genossen, bei eine genausoschönen Restaurant, wo immer ein küles Lüftchen uns erfrischte. Es ist hier im Hochsommer einfach wirklich wirklich heiss, die Glace, welche wir auf dem Rückweg zum Parkplatz assen, ist im nu geschmolzen und der VW-Bus war auf 50 Grad Innentemeratur erhitzt.
Danach fuhren wir gleich noch zu einem Supermarkt einkaufen, wow, so kühl hatte ich schon seit Tagen nicht mehr :-)
Auf dem Camping sausten wir gleich nochmals ins Planschbeken und nach einem leckeren Abendessen sind nun die Kinder auch ins Bett gegangen.
Morgen werden wir wieder etwas weiter in den Süden ziehen. Mal schauen, wo uns der VW-Bus hinbringt.

Ein Tag am Meer

Juli 13, 2010 - 9:50 pm Kommentare deaktiviert

Heute hatten wir einen Ausschlaftag :-) Denkste, unsere 2 Mädchen waren um 7 Uhr putzmunter und hatten schon am frühen Morgen Spass auf dem Spielplatz.
Als nach dem Frühstück die Kinder noch etwas spielten, hängte ich noch eine Hängematte auf, welche Melina etwas später für’s 11 Uhr Schläfchen benutzte.
Danach gings an den Strand. Dazu muss auch gesagt werden, es gibt hier nur Kiesstrände, wie scheinbar fast überal in Kroatien. Es hat hier gute 33 Grad und genügend Luftfeuchtigkeit, dass man jedes abkühlende Bad im 25 Grad warmen Meer in vollen Zügen geniesst.
Das Mittagessen nahmen wir in einem Restaurant am Meer zu uns, wo leider der Kellner unsere Bestellung vergessen hat, super Typ, der weiss wohl nicht wie lustig das warten mit 2 hungrigen Kinder ist.
Für die Kinder ist der Campingplatz super ausgerüstet, bei den meisten Waschhäusern hat es einen separaten Kinderteil mit kleinem WC, Kinderdusche und Babybadewanne. Das ist so toll, das Jael jedesmal, wenn wir an so einem Waschhaus vorbei gehen, auf die Toilette muss :-)
Mal schauen, was der morgige Tag bringt, wie es Aussieht werden wir wohl noch einige Planschtage haben, bevor es wieder weitergeht.

Anreise und erster Ferientag

Juli 12, 2010 - 9:50 pm Kommentare deaktiviert

Um Mitternacht gings los, ab nach Kroatien. Zuvor hatten wir alles vorbereitet, eingeladen und uns noch Campingplätze im Internet angeschaut. Ich probierte noch vor der Abreise etwas zu schlaffen, aber da war ja noch das WM-Finale…
Um 24 Uhr schnappten wir unsere Kinder und los gings. Ich war froh das alle gut schlaffen konnten, nur ich natürlich nicht :-) Die Kilometer verstrichen wie auch die Stunden. Um Fünf Uhr wurde ich auch langsam müde, aber nach einer kurzen Pause war ich wieder fitt und munter. Die Sonne war ja auch schon aufgegangen und der Regen von unterwegs schon längst wieder vergessen.
Kurz vor der Grenze zu Slowenien Frühstückten wir auf einer lausigen Raststädte, und dann pakten wir noch die restlichen 2 Stunden Autofahrt.
Nun sind wir auf dem riesigen, camping untypischen Campingplatz Latrena. Wir müssen uns jetzt noch an die schwüle Hitze hier gewöhnen. Zur unterstützung gibts hier ergänzend zum Meer ein grosses Kinderplantschbecken, welches wir morgen sicherlich auch wieder nesuchen werden.
Da ich in der prallen Hitze am nachmittag nicht pennen konnte, werde ich das nun tun.

Start verschoben

Juli 8, 2010 - 9:29 pm Kommentare deaktiviert

Spassbremse SommergrippeHeute sollte es eigentlich los gehen, ab nach Kroatien… Leider hat bei uns die Sommergrippe zugeschlagen, nun müssen wir unser schon vollbepaktes VW-Büschen noch einige Tage warten lassen.

Reiseziel und Webseite

Mai 26, 2010 - 7:42 pm Kommentare deaktiviert

Unser Reiseziel für die Sommerferien 2010 steht nun fest, es geht noch Kroatien. Aus diesem grund habe ich auch diese Seite erstellt. Hier werden demnächst Daten zur Reise veröffentlicht.